Warum wir so unersättlich sind

Vor allem der letzte Teil über ethischen Konsum als Inszenierung einer Traumwelt ist interessant: http://science.orf.at/stories/1695364