Kein kalter Kaffee

Kein kalter Kaffee

Eine neue freegane Spezialität im Café Hoog: Kalt angesetzter Kaffee oder für alle Anglophilen cold brew oder cold drip coffee) – Die energiesparendste und gesündeste Art, Kaffe zu machen, und viel besser als normaler Eiskaffee (oder anglophil iced coffee)
Lieblich, fruchtig aromatisch und außerdem viel gesünder & bekömmlicher weil mit viel weniger der (für manche) unerwünschten Bitterstoffe und Säuren, die durch heißes Wasser mehr gelöst und beim geeisten Kaffee zusätzlich noch während dem Abkühlen durch chemsche Vorgänge vermehrt entstehen.

Ganz einfach (am besten gedumpsterten) Kaffee mit kaltem oder lauwarmem Wasser übergießen, über Nacht stehen lassen (wer ihn extrakalt will, stellt ihn an einen kühlen Ort wie Kühlfach oder Kühlschrank) und am nächsten Tag genießen. Wer keinen Kaffesatz mag (und keine Pads gedumpstert hat – wie bei der Leckerei im Bild) gedumpstert hat, gießt den Kaffee möglichst vorsichtig ab, kann ihn aber natürlich auch vor dem Genuß mit einem französischen Kaffeesieb runterdrücken oder durch einen altmodischen, deutschen Kaffeefilter gießen. Laßt Euch von diesem neuen Trend nicht irgendwelche unnötigen „Dripper“-Geräte einreden! Das ist nur wieder eine Verkaufsmasche. cold-brew

Ihr könnt natürlich auch ein Extrakt machen und dann heiß oder kalt verdünnen.
Ich setze den Kaffee lieber täglich gleich mit ganz viel Wasser (und einem kleinen Löffel Honig) an, was die entwässernde Wirkung des Kaffees ausgleicht und gerade jetzt im Sommer ungemein erfrischend & durstlöschend ist.
Für besonders Durstige läßt sich mit dem Kaffee auch nochmal ein zweiter, leichterer aber ebenso aromatischer Aufguß (im Bild links) machen.

Seltsamerweise scheinen alle Informationen im Internet, wo der kalt angesetzte Kaffee ursprünglich herkommt, wohl von denen gelöscht worden, die jetzt damit viel Geld verdienen wollen. Auch auf Wikipedia gab’s da vor einigen Monaten noch einen Beitrag, jetzt finde ich nur noch diesen hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Cold_brew

Am besten schmeckt diese Erfrischung mit einem kleinen Stück selbergemacher Schokolade in der Hängematte auf der kühlen Dachterrasse.
Ihr seid immer herzlich eingeladen !)