Braucht das irgendjemand anderer nicht mehr?

Ressourcen- und finanztechnisch leben wir alle auf Pump. Obwohl das gar nicht sein müßte.
Ungefähr die Hälfte von allen Lebensmitteln aber auch viele anderen Produktionen werden ungenutz weggeschmissen. Anderes wird einmal verwendet und verstaubt dann im Kasten.
Warum also nicht Weggeschmissenes weiterverwenden, wenn z.B. nur die Verpackung oder ein kleiner Teil des Inhalts beschädigt ist?
Warum nicht Dinge teilen oder weiterschenken, wenn sie nicht oder kaum verwendet werden?
Es gibt viele Schenkbörsen, Kostnix-Läden und Dumstergruppen.
Hier ist eine kleine Auswahl, die sich auf Ergänzung freut:

freeganer Obstsalat

freecycle.org
umsonstladen.de
alles-und-umsonst.de
umsonstladen.at
dieschenke.org
geldlos.at
mundraub.org
freegan.at
dumpstern.de

Einige Facebook-Seiten und -Gruppen:
zu.verschenken.oesterreich
Kostnix.Laden
Schenkbörse südliches NÖ (Industrieviertel)
Schenkbörse Mostviertel
containern.de auf Facebook
Freegan 
Wiener Dumpstern
forum.dumpsterdiver

Dann gibt es schließlich noch unzählige Tauschkreise:
österreichische, deutsche und schweizer Tauschkreise
tauschringadressen.de
tauschwiki
dmoz: Tauschringe in Deutschland & Österreich
Tauschkreise in Österreich
Tauschkreis-Verbund Wien, Niederösterreich und Burgenland
Tauschkreis Niederösterreich 
Talente-Tauschkreis Salzburg
Talente-Tauschkreis Vorarlberg
TalenteTauschkreis Wien
Wikipedia: Liste von Internet-Tauschbörsen

Gibt es eigentlich schon unentgeltliche Verleih-Börsen oder müssen wir die noch selber erfinden ?)

Auch hier gilt: Wer diese Linkliste nicht nur konsumieren will, kann sie sehr gerne überarbeiten & ergänzen. :-)

3 Reaktionen

  1. Maria Scheuch
    Maria Scheuch · Januar 29, 2013 at 12:25:36 · →

    Das Schenkbörse mostviertel so gut angemmommen wird u. die Nachfrage sehr groß ist.
    Haben wir jetzt eine websid wo jeder Mitmachen kann es ist Natürlich Kostnlos!

    sie Heißt
    free4us.at
    http://free4us.at/sys/init.php?o=sLocwmo%3A%3Aitembox%3A%3Aindex

  2. Mario Müller
    Mario Müller · Juni 4, 2013 at 14:52:50 · →

    Die offizielle Seite von Share’n’Care.
    Auf der Facebook-Gruppe kann man auch direkt Sachen verschenken damit der Aufwand geringer wird.
    Dinge die nicht abgeholt werden oder leicht defekt sind kann man einfach direkt in die Werkstatt bringen wo sie repariert oder upcycled werden.
    Die eigene Werkstatt ist eben der große Unterschied zu den meisten anderen derartigen Gruppen.

    1. Wolf
      Wolf · August 22, 2013 at 20:19:13 · →

      Der Link zur Seite, die monatelang nicht funktionierte und damit keine reale Werkstatt-Adresse zeigte, wurde gelöscht.
      Es scheint leider so, als handle es sich hier wieder um eines von vielen versteckt gewinnorientierten Projekten, die nur versuchen, sich an Trends zu bereichern.

Hinterlasse ein Kommentar